Pressemitteilung

Kunststoff-Apparatebauer Christen & Laudon erfolgreich saniert 

– Insolvenzplan einstimmig von Gläubigern angenommen und durch Gericht bestätigt –

– Unternehmen durch Einsatz von Sanierungsexperten und Engagement der Mitarbeiter wieder wettbewerbsfähig aufgestellt – Erhalt von rund 100 Arbeitsplätzen –

 

Staffelstein, 20.10.2017. Das Unternehmen Christen & Laudon Kunststoff-Apparatebau GmbH („Christen & Laudon“) aus Staffelstein bei Bitburg ist erfolgreich in Eigenverwaltung saniert worden. Das Amtsgericht Bitburg hat den Insolvenzplan bestätigt, nachdem der Gläubigerausschuss und die Gläubigerversammlung diesen zuvor am 17.10.2017 einstimmig angenommen hatten. Damit kann das Anfang 2017 eingeleitete Eigenverwaltungsverfahren in den nächsten Wochen durch das Amtsgericht Bitburg aufgehoben werden.

Wesentlicher Meilenstein erreicht

Das Sanierungskonzept für den Kunststoff-Spezialisten hat die Geschäftsführung zusammen mit den Rechtsanwälten Dr. Kreuznacht und Voß von der Kanzlei BBORS Kreuznacht Rechtsanwälte aus Münster sowie Frank Peuckmann von der Beratungs- und Prüfungsgesellschaft MENTOR AG aus Trier entwickelt. Es ermöglicht Christen & Laudon, auch in Zukunft als leistungsstarker Partner für seine nationalen und internationalen Kunden qualitativ hochwertige und innovative Produkte wie Behälter, Großrohre und Apparate aus GFK und Verbundwerkstoffe am Standort in Staffelstein zu produzieren und zu liefern. „Die 100-prozentige Zustimmung von Gläubigerausschuss und Gläubigerversammlung zum Insolvenzplan sind ein eindeutiger Vertrauensbeweis für Christen & Laudon sowie für die eingesetzten Sanierer“, sagt Sachwalter Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt aus Trier, der den Sanierungsprozess im Auftrag des Gerichts überwacht und begleitet.

Unternehmen gut aufgestellt

„Unsere Anstrengungen haben sich gelohnt. Christen & Laudon ist wieder wirtschaftlich stabil aufgestellt und verzeichnet eine gute Auftragslage. Dies verdanken wir dem hohen Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie dem professionellen Handeln der Sanierungsexperten“, sagt Hermann Hermes, Geschäftsführer von Christen & Laudon. Sein besonderer Dank gelte auch den langjährigen Kunden, die dem Unternehmen in der Sanierungsphase die Treue gehalten und uneingeschränkt Vertrauen in die Qualität und Lieferfähigkeit des Unternehmens gesetzt hätten, so Hermes. Im Zuge der Sanierung ist es gelungen, rund 100 Arbeitsplätze zu erhalten und damit dem überwiegenden Teil der Belegschaft eine berufliche Zukunft im Unternehmen zu geben.

 

Über Christen & Laudon GmbH

Mit der Konstruktion, Entwicklung und Fertigung von Bauteilen aus glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK), Thermoplastkunststoffen sowie aus dem Verbund von beiden Materialien hat sich das Unternehmen seit 1960 kontinuierlich im nationalen wie auch internationalen Wettbewerb etabliert. Alle namenhaften Firmen der chemischen Industrie, des Anlagenbaus sowie die Kraftwerksbetreiber gehören seit Jahrzehnten zu den zufriedenen Kunden von Christen & Laudon.
Weitere Information unter: www.christen-laudon.de

 

Über B  B  O   R  S KREUZNACHT R E C H T S A N W Ä L T E

BBORS Kreuznacht Rechtsanwälte ist eine auf die Rechts- und Sanierungsberatung und Insolvenzverwaltung spezialisierte überregionale Kanzlei mit sieben Standorten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und Thüringen. Rechtsanwälte, Diplom-Kaufleute und Betriebswirte arbeiten interdisziplinär eng zusammen, um Restrukturierungen erfolgreich zu gestalten. Dies sowohl in Insolvenzverfahren, in denen die Anwälte von BBORS Kreuznacht Rechtsanwälte als Insolvenzverwalter, Sachverwalter oder im Rahmen von Eigenverwaltungen tätig werden, wie auch in außergerichtlichen Sanierungen und der Vorbereitung von restrukturierenden Insolvenzverfahren.
Weitere Informationen unter: www.bbors-kreuznacht.de

 

Über Rechtsanwalt Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt

Rechtsanwalt Thomas B. Schmidt ist Fachanwalt für Arbeits- sowie für Insolvenzrecht und ausgebildeter Mediator. Er ist geschäftsführender Partner der Kanzlei „Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt Insolvenzverwalter Rechtsanwälte Partnerschaft mbB“, eine der führenden Insolvenz- und Wirtschaftskanzleien in Rheinland-Pfalz, mit Standorten in Trier, Zell (Mosel) und Kirchberg (Hunsrück). Seit 1997 ist Thomas B. Schmidt als Insolvenzverwalter tätig und gilt als bekannter Experte für Insolvenzplanverfahren und Sanierungen. Darüber hinaus ist er auf personelle Restrukturierungen spezialisiert. Er ist Honorarprofessor der Hochschule Trier und lehrt dort seit 2002 in den Fächern Wirtschafts- und Insolvenzrecht.

Weitere Informationen unter: www.thomasbschmidt.de

 

Über MENTOR AG

Die MENTOR AG ist eine inhabergeführte Beratungs- und Prüfungsgesellschaft. Seit rund 20 Jahren liegen die Tätigkeitsschwerpunkte in den Bereichen Krise, Sanierung und Insolvenz. Neben Prüfungstätigkeiten für Gerichte, Gläubigerausschüsse und Verwalter ist die MENTOR AG in der verfahrensbegleitenden betriebswirtschaftlichen Beratung sowie im Bereich Distressed M&A bundesweit tätig.
Weitere Informationen unter: www.mentor.ag

 

Ansprechpartner für die Medien
Elke Schmitz | Pietro Nuvoloni

dictum media gmbh

Zollstockgürtel 63 | 50969 Köln

Telefon: +49 – 221 – 39 760 670

schmitz@dictum-media.de | nuvoloni@dictum-media.de

www.dictum-media.de