Gemeinsame Pressemeldung

Endspurt: Gebrüder Berentzen wollen Rhenser Mineralbrunnen übernehmen

– oz capital plant Millionen-Investition – Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben –

– Exklusivität mit Insolvenzverwalter vereinbart –

 

Rhens/Koblenz, 22.02.2017. Ein Konsortium um den Investor Olaf Zachert (oz capital) und die Gebrüder Berentzen will das Traditionsunternehmen Rhenser Mineralbrunnen GmbH übernehmen und fortführen. Mit dem Insolvenzverwalter Jens Lieser ist Exklusivität zum Abschluss eines Kaufvertrages vereinbart worden. „Wir gehen davon aus, dass wir bis Ende des ersten Quartals 2017 eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung gefunden haben werden“, erklärt Olaf Zachert. Nach einer erfolgten Übernahme sollen die Gebrüder Berentzen außerdem die operative Geschäftsleitung im Rahmen einer geordneten Übergabe des bisherigen Managements übernehmen. „Ich freue mich, dass ich mit Christian und Friedrich Berentzen zwei anerkannte Experten in der Getränkeindustrie als Partner und Minderheitsgesellschafter gewinnen konnte“, sagt Olaf Zachert. Die notwendigen finanziellen Mittel werden von oz capital zur Verfügung gestellt, die sich auf Investitionen in mittelständische Unternehmen spezialisiert hat.

Investitionen in Millionenhöhe geplant

„Es ist vorgesehen, dass in den kommenden Jahren auch ein mittlerer einstelliger Millionenbetrag in das Unternehmen, etwa für Modernisierungsmaßnahmen in der Produktion und der Abfüllanlage, investiert werden“, sagt Olaf Zachert. Gleichzeitig wird sich der Rhenser Mineralbrunnen auch intern organisatorisch besser aufstellen. Eine ganze Reihe von Restrukturierungsprojekten sind im Unternehmen angelaufen und zeigen bereits erste Früchte. Die Umsetzung wird zum Wohle des Unternehmens und der Kunden konsequent weiter verfolgt. Mit der Erfahrung und den Ideen der Gebrüder Berentzen bekämen das Traditionsunternehmen und seine Mitarbeiter eine erfolgversprechende Perspektive, erklärt Olaf Zachert.

„Rhenser bietet nicht nur interessante, ausbaufähige Produkte, sondern auch ein motiviertes Team an Mitarbeitern und einen festen Kundenstamm. Dies alles hat uns überzeugt, dass wir uns für den Erhalt und die Zukunft der Rhenser Mineralbrunnen engagieren“, sagt Friedrich Berentzen.
Die Brüder Christian und Friedrich Berentzen und Olaf Zachert möchten dem Unternehmen und den Mitarbeitern eine neue und erfolgversprechende Perspektive bieten. Schritt für Schritt soll das Potential des Unternehmens gehoben und ausgebaut werden. Der Verkauf an diese Investoren wird möglich, weil sie ein tragfähiges und zukunftsweisendes Konzept der Fortführung entwickelt haben. Kunden und Lieferanten halten dem Rhenser Mineralbrunnen, das als Traditionsunternehmen mit 150-jähriger Geschichte in der Region tief verwurzelt ist, die Treue. Dies ist ein wesentlicher Faktor für einen Sanierungserfolg.

Rhenser Mineralbrunnen: Ausbaufähige Produkte und starke Marken

Mit dem geplanten Erwerb verfolgt oz capital das Ziel, den Vertrieb aller Produkte des Traditionsbetriebs, vom Mineralwasser über Apfelschorle bis zu Süßgetränken, nachhaltig auszubauen und zukünftig eine marktorientierte Produktpalette anzubieten. „Wir haben uns einen profunden Einblick in das Unternehmen verschafft und außerdem haben wir eine Menge frischer Ideen für die Marke Rhenser abgeleitet. Daraus ergibt sich eine gute Basis für eine Fortführung des Geschäftes und eine langfristige, positive Perspektive“, sagt Christian Berentzen.

 

Über Rhenser Mineralbrunnen GmbH

Der Rhenser Mineralbrunnen bietet natürliches Mineralwasser und Mineralwasserprodukte seit 1577 an. Strenge Qualitätskontrollen eines eigenen Labors und unabhängiger externer Prüfungsinstitute bestätigen regelmäßig die Güte der Produkte. Nachdem es Probleme bei dem Umbau einer Abfüllanlage, die nun abgeschlossen ist, gab und gleichzeitig Umsatzerlöse durch den Umbau der Produktion zurückgegangen waren kam es zu Engpässen in der finanziellen Liquidität des Unternehmens und schließlich zur Zahlungsunfähigkeit. Die Rhenser Mineralbrunnen GmbH hat am 1. Dezember 2016 beim Amtsgericht Koblenz einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Am 1. Februar 2017 hat das Amtsgericht Koblenz das Insolvenzverfahren eröffnet und Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte zum Insolvenzverwalter bestellt. Zuvor hatte Rechtsanwalt Lieser das Verfahren bereits als vorläufiger Sachwalter begleitet.

Weitere Informationen unter: www.rhenser.de

 

Über oz capital

Die oz capital Beteiligungsgesellschaft mbH, Berlin, ist eine inhabergeführte Beteiligungsgesellschaft. Der Investitionsfokus liegt auf etablierten, mittelständischen und inhabergeführten Unternehmen in Umbruchsituationen, auf ungeklärte Nachfolgeregelungen und auf Abspaltungen von Konzerntochtergesellschaften im Rahmen von Portfoliobereinigungen.
Olaf Zachert ist als geschäftsführender Gesellschafter tätig. Vor dieser Zeit war Olaf Zachert in verschiedenen Gesellschaften für internationale Investoren tätig und restrukturierte dort erfolgreich die Beteiligungsportfolios.  Branchenschwerpunkt für Investments liegen in der Medien-, Automobil- und Getränkeindustrie sowie bei Unternehmen des verarbeitenden und produzierenden Gewerbes. Der Umsatz dieser Zielunternehmen liegt in einer Bandbreite zwischen 2 und 50 Mio. Euro p.a.

Weitere Informationen unter: www.oz-capital.de

 

Über Christian und Friedrich Berentzen

Die Brüder Christian und Friedrich Berentzen sind Nachkommen der Gründerfamilie der weltbekannten gleichnamigen Kornbrennerei („Berentzen Appelkorn“) im Emsland. Die beiden erfahrenen Kaufleute und Unternehmer verfügen über hervorragende Kontakte in die Getränkebranche und den Getränkehandel. Sie sind ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der Produktentwicklung und Markenführung. Sie bringen jahrzehntelange Erfahrung sowohl im Bereich Spirituosen als auch auf dem Gebiet des Mineralwassers mit. Christian Berentzen verfügt u.a. über Erfahrungen als Geschäftsführer von Vivaris Mineralbrunnen und als Pepsi-Konzessionär. Nicht zuletzt verfügen die beiden Brüder über einen großen Erfahrungsschatz im Bereich der operativen Restrukturierung und Sanierung als auch in der Produkt- und Markenentwicklung. Nachdem die Gebrüder Berentzen vor rund zehn Jahren ihre Anteile an ihrem Familienunternehmen verkauft und sich auf neue Geschäftsfelder rund um die Getränkeindustrie spezialisiert haben, würden sie nunmehr mit dem Erwerb des Rhenser Mineralbrunnens wieder in der Produktion von Getränken tätig werden.

 

Über LIESER Rechtsanwälte

LIESER Rechtsanwälte ist eines der bundesweit führenden Büros auf dem Gebiet der Insolvenzverwaltung, Restrukturierung und Sanierung. Vom Hauptsitz in Koblenz und weiteren Standorten u.a. in Mainz, Frankfurt a. Main, Mannheim, Köln und Trier werden Mandate aller Größenordnungen und Branchen betreut. In über 2.000 Unternehmensinsolvenzverfahren hat LIESER Rechtsanwälte die Kompetenz bei der Fortführung und Sanierung von Unternehmen erfolgreich unter Beweis gestellt.

Weitere Informationen unter: www.lieser-rechtsanwaelte.de

 

 

Ansprechpartner für die Medien

Für den Verkäufer                                            Für den Käufer

Pietro Nuvoloni, dictum media gmbh                  Christoph Blase, oz capital c/o Publiplikator GmbH

Zollstockgürtel 63 | 50969 Köln                            Königstr. 2, 14163 Berlin

Telefon: 0221 – 39 760 670                                     Telefon: 030 – 200 898-31, Mobil: 0151-1165 3994

nuvoloni@dictum-media.de                                   blase@publiplikator.de

www.dictum-media.de                                             www.publiplikat

 

Gemeinsame Pressemitteilung ,Endspurt – Berentzen-Brüder wollen Rhenser Mineralbrunnen übernehmen´ vom 22.02.2017