Pressemitteilung

Investor übernimmt Saunaanlage ,Schwitzkasten’ in Budenheim


– Bereits nach sechs Monaten gelingt Insolvenzverwalter übertragende Sanierung –

– Alle Mitarbeiter werden vom neuen Investor übernommen –

Mainz/Budenheim, 16.02.2017. Die weit über Budenheim hinaus bekannte Saunaanlage ,Schwitzkasten’ ist gerettet. Nach intensiven und konstruktiven Verhandlungen gibt es für die Saunaanlage einen Investor und eine Fortführungslösung. Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Dr. Johannes Hancke von LIESER Rechtsanwälte ist es im Rahmen einer übertragenden Sanierung gelungen, den Betrieb an den Immobilien-Unternehmer Wolfram Richter zu verkaufen. Über die Details des Kaufvertrages haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Die Gläubigerversammlung hat am 16. Februar 2017 dem Kaufvertrag zugestimmt. Der Übergang auf den neuen Investor erfolgt am 01. März 2017.

Gewissheit und Zuversicht durch neuen Investor

Freude und Aufatmen herrschte auch bei den rund 50 Mitarbeitern, deren Arbeitsplätze nun alle erhalten bleiben. „Ich freue mich, dass es uns in kurzer Zeit gelungen ist, den Schwitzkasten zu retten und an einen vielversprechenden Investor zu verkaufen“, sagt Dr. Johannes Hancke. Gerade die Stammbesucher, die der Saunaanlage über viele Jahre die Treue halten, freuen sich über diese positive Entwicklung. „Wir werden die Saunaanlage für unsere Besucher und Stammgäste nicht nur weiter fortführen, sondern beabsichtigen auch, in die Saunaanlage zu investieren und diese Schritt für Schritt weiterzuentwickeln. Gleichwohl werden wir sehr darauf achten, dass die bei so vielen Gästen geschätzte familiäre Atmosphäre erhalten bleibt“, sagt Investor Wolfram Richter.

Zukunftssichere Perspektive

Der starke Wettbewerb mit neuen Schwimmbädern und integrierter Saunalandschaft in unmittelbarer Nähe sowie hohe Energie- und Personalkosten hatten dem ‚Schwitzkasten’ in der Vergangenheit finanziell zu schaffen gemacht. Zudem konnte die in 2015 von sieben auf neunzehn Prozent erhöhte Mehrwertsteuer nicht durch höhere Eintrittspreise ausgeglichen werden. In Folge dessen hatte das Unternehmen im September 2016 einen Insolvenzantrag stellen müssen. Mit dem neuen Investor hat die Saunaanlage nunmehr eine zukunftssichere Perspektive. Ziel ist, die für ihre Gemütlichkeit bekannte Saunaanlage sukzessiv auszubauen und mit attraktiven und erweiterten Angeboten langfristig zu sichern.

 

Über die Saunaanlage ,Schwitzkasten’

Die im Jahr 1990 eröffnete Anlage zählt in der Region zu den größten Saunaanlagen. Auf dem
ca. 15.000 qm großen Gelände befinden sich vier Finnische Trockensaunen, zwei Aufguss-Saunen und eine Dampfsauna mit Platz für jeweils 100 Personen. Darüber hinaus verfügt die Anlage über eine Schwimmhalle mit 31 Grad warmen Wasser, 14 Duschplätze und 12 Fußwärmebecken, überdachte Whirlpools sowie über großzügige Ruheräume mit über 400 Liegen zum Ausruhen und Entspannen. Neben einer Massageabteilung und Sonnenbänken steht den Besuchern auch ein Restaurant zur Verfügung.

Weitere Informationen unter: www.schwitzkasten.de

 

Über LIESER Rechtsanwälte

LIESER Rechtsanwälte ist eines der bundesweit führenden Büros auf dem Gebiet der Insolvenzverwaltung, Restrukturierung und Sanierung. Vom Hauptsitz in Koblenz und weiteren Standorten u.a. in Mainz, Frankfurt a. Main, Mannheim, Köln und Trier werden Mandate aller Größenordnungen und Branchen betreut. In über 2.000 Unternehmensinsolvenzverfahren hat LIESER Rechtsanwälte die Kompetenz bei der Fortführung und Sanierung von Unternehmen erfolgreich unter Beweis gestellt.

Weitere Informationen unter: www.lieser-rechtsanwaelte.de

 

Ansprechpartner für die Medien

Pietro Nuvoloni | Elke Schmitz

dictum media gmbh

Zollstockgürtel 63 | 50969 Köln

Telefon: 0221 – 39 760 670

nuvoloni@dictum-media.de | schmitz@dictum-media.de

www.dictum-media.de

 

Pressemitteilung ‚Investor übernimmt Saunaanlage Schwitzkasten in Budenheim‘ vom 16.02.2017